10 August 2017

Sonnenschein für den Garten....Rudbeckien

Hallo zusammen

heute möchte ich euch ein wenig Farbe in den nasskalten Tag  bringen.....denn was wäre so ein trüber Augusttag ohne Rudbeckien. Sie beleben die Staudenbeete auch an solchen Tagen mit ihrer Fröhlichkeit.
Von den Rudbeckien Goldsturm habe ich euch hier  schon einmal berichtet. Mit ihren grossen Horsten steht sie an einigen Orten im Garten.

Hier sieht man beide Rudbeckien zusammen im Vordergrund die Rudbeckia Goldstorm und dahinter die kleinblumige, hohe Rudbeckia triloba welche zweijährig ist. Diese samt sich immer sehr gut aus. Erscheint so auch immer wieder an anderen Orten. Im zeitigen Frühsommer verpflanze ich sie an gewünschte Orte in den Beeten.
Die Rudbeckia trilopa ist sehr Standfest.

Rudbeckia fulgida deamii blüht länger als Goldsturm. Unterscheidet sich auch durch ihre hellen, behaarten Blätter von der Goldsturm.



Die Rudbeckia subtomentosa Henry Eilers wuchs dieses Jahr besonders in die Höhe... Sie ist leider nicht Standfest und muss bei uns immer gestützt werden.
Sie besticht mit ihrer besonderen röhren Blütenform.  Ich verwende sie gerne in Blumensträussen in welchen sie lange haltbar sind.

Seid letztem Jahr steht auch diese Sorte im Beet. Die  Hohe Rudbeckia subtomentosa.

Alle Rudbeckien sind sehr pflegeleicht und Schneckenresistent. Da sie auch einen schönen Winterschmuck abgeben hier, lasse ich sie nach der Blüte stehen. 

Also holt euch doch ein wenig Sonnschein in die Beete...

Herzensgrüsse Eveline